Bestandsersatz 2.0 - Potentiale und Chancen

Aktuelle Bewertung des Wohngebäudebestands in Deutschland unter Berücksichtigung von Neubau, Sanierung und Bestandsersatz

ISBN: 978-3-939268-37-6

Veröffentlicht am: 06.04.2016

€35,00 (Download: €13,00)

Inhaltliche Zusammenfassung

Seit mehr als 15 Jahren beschäftigt sich die Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V. intensiv mit den technischen, sozialen und wirtschaftlichen Fragen des Themenfeldes Bestandsersatz im Wohnungsbau. Im Rahmen der Studie „Bestandsersatz 2.0 – Potentiale und Chancen“ konnte auf ein breites Spektrum von internen und externen Datenquellen zurückgegrif-fen wer-den. Die wesentlichen Grundlagen hierbei bilden die kontinuierlichen und thematisch supp-lementären Datenerhebungen und Auswertungen der Arbeitsgemeinschaft für zeit-gemäßes Bauen e.V., die in enger Kooperation mit den Verbänden der privaten, der gewerblichen und freien deutschen Wohnungswirtschaft und deren Unternehmen sowie zahlreichen Hauseigentümern durchgeführt werden. Diese im „überregionalen Datenarchiv über den deutschen Wohngebäudebestand“ zusammengeführten Pri-märdaten werden noch durch die regelmäßige Erfassung der gängigen Baupraxis ergänzt. Zu diesem Zweck finden in bestimmten Zeitabständen Auswertungen von erhobenen Daten aus beispielsweise Beratungen, Abfragen, Prüfungen, Controllin-gergebnissen und Experteninterviews statt. Zusätzlich zum vorliegenden Datenbestand wurden in Zusammenhang mit der vorlie-genden Studie begleitende Erhebungen und Befragungen in Zusammenarbeit mit der Wohnungswirtschaft durchgeführt. Diese Detaildatenerhebungen waren so ausgelegt, dass die statistische Sicherheit der Daten vor allem im Bereich Bestandsersatz weiter erhöht und zusätzliche Erkenntnisse z.B. über die Motive für Bestandsersatz gewon-nen werden konnten. In diesem Zusammenhang wurden über die allgemeinen Da-tenerhebungen und individuellen Befragungen hinaus auch die Ergebnisse von stich-probenartigen Begehungen vor Ort mit aufgenommen. Außerdem wurden die Auswertungsergebnisse und Feststellungen aus vorangegan-genen Untersuchungen und Studien der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bau-en e.V. aktualisiert und konnten somit ebenfalls als Grundlage für weiterführende Be-trachtungen und Bewertungen hinsichtlich des deutschen Wohngebäudebestandes unter Berücksichtigung von Neubau, Sanierung und Bestandsersatz genutzt werden.