Zur ARGE // eV

Was macht die ARGE e.V.?

Bau- und Wohnberatung // Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte

Zur ARGE // SH

Was macht die ARGE SH?

Bau- und Wohnberatung // Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte

Schleswig-Holsteinische Baugespräche 2019

Wir laden Sie zu unseren Baugesprächen im März 2019 herzlich ein.

Folgende Veranstaltungen haben wir für Sie vorbereitet:

05.03.19 "Bauphysik aktuell: Schallschutz - Feuchtigkeit - Energie und GEG"

Mit über 130 Teilnehmern startete unser 1. Baugespräch in diesem Jahr. Die Themen waren: /GebäudeEnergieGesetz / Die Flachdachrichtlinie des ZVDH / Die DIN 4109 als Technische Baubestimmung / Anwendung der neuen DIN 4109 im Geschosswohnungsbau / Energieeinsparrecht - Blick ins europäische Ausland und / Werkstatt: GEG - Was lässt die Experimentierklausel zu?

Die Vorträge des Baugespräches finden Sie: hier

 

15.03.19 "51. Schleswig-Holsteinischer Bau- und Vergaberechtstag"

Das 2. Baugespräch, welches traditionell als Gemeinschaftsveranstaltung mit Baugewerbeverband Schleswig-Holstein, Bauindustrieverband Hamburg Schleswig-Holstein e.V. und der GM.SH AöR ausgerichtet wird, hatte folgende interessante Themen: / Das neue Landesvergaberecht SH / Neuerungen und Änderungen im Vergabe- und Vertragshandbuch / Architektenverträge nach dem neuen Bauvertragsrecht / Abnahme und Gewährleistung bei Gemeinschaftseigentum / Schwarzarbeit am Bau - Konsequenzen für das Vergabeverfahren und für Bauverträge und / Hinweispflichten am Bau  

Die Vorträge des Baugespräches finden Sie: hier

Zu dem folgenden Baugespräch können Sie sich noch anmelden:

27.03.2019 "Neue Bauweisen"

Steigende Baukosten, schwierige Grundstücksverhältnisse und die Herausforderung trotzdem bezahlbaren Wohnraum zu errichten, führen dazu, dass wir uns über Innovationen und neue Herangehensweisen Gedanken machen müssen. In anderen Ländern - zum Beispiel den Niederlanden - ist man vielleicht schon weiter……. Wie machen die das eigentlich, um das Bauen zu erleichtern? Und was findet in Deutschland statt? Wo gibt es spannende neue Ansätze, auch mit neuen Materialien - zum Beispiel im Holz- und Hybridbau im Geschosswohnungsbau? Wie sieht es beim typisierenden Bauen aus, insbesondere in der Anwendung des klassischen Mauerwerksbaus und guten Beispielen für innerstädtischen, optimierten Wohnungsbau? Und was sagt eigentlich unsere Landesbauordnung? Sie wurde novelliert und sie wird novelliert werden und damit auch neue Chancen bieten. Und wir werden informieren: Über neues Baurecht, den Umgang mit Bauprodukten und natürlich über neue Chancen der Förderung für sozialen Wohnungsbau. Ein spannendes Baugespräch für alle, die an zeitgemäßem und innovativem Bauen interessiert sind.

Einladungsflyer und Anmeldung hier

Vorstandswechsel bei der ARGE

Die diesjährige Mitgliederversammlung, die am 19.09.18 auf Einladung unseres Mitglieds, H+H Deutschland GmbH, in Wittenborn stattfand, stand ganz im Zeichen der Vorstandswahlen.

Nach 14 Jahren Vorsitz in der ARGE stand Herr Ministerialdirigent Norbert Scharbach nicht mehr zur Wahl, da er nicht mehr der Abteilung Bauen und Wohnen im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration vorsteht. Sein Nachfolger als Abteilungsleiter im Ministerium ist Herr Dipl.-Ing. Architekt Arne Kleinhans. Er wurde einstimmig zum Vorsitzenden der ARGE gewählt.

Ebenso neu in den Vorstand wurden gewählt:

Broder Ingwersen, Inhaber Ingwersen Bau, für den Baugewerbeverband Schleswig-Holstein

Dietmar Jonscher, Vorstand GEWOBA Nord Baugen. eG, für den VNW Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen Landesverband Schleswig-Holstein

Joachim Kartaun, Leiter strategisches Marketing und Mitglied der Geschäftsleitung bei H+H Deutschland GmbH, für die Baustoffindustrie

Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt.

Herr Axel Vogt von der IB.SH wird Nachfolger von Herrn Reißweck als 1. Stellvertretender Vorsitzender. Herr Dr. Andreas Petersen, Vertreter des VBI, wurde als 2. Stellvertretender Vorsitzender bestätigt.

Wir gratulieren den neuen Vorstandsmitgliedern und freuen uns auf eine weiterhin produktive und harmonische Zusammenarbeit.

Die komplette Vorstandsliste finden Sie hier

Die Baugespräche 2018 …

… sind mit einem Blick in die „Digitale Zukunft des Bauens“ zu Ende gegangen. Von den „Gebauten Utopien – was bleibt?“ über das „Bauen in der Stadt – verdichtet, effizient, flexibel“ zum „Bauen im Umland – Ressourcen und Herausforderungen“ warfen wir schließlich auf dem insgesamt 674. Schleswig-Holsteinischen Baugespräch einen Blick in die Digitale Zukunft. Zwei unserer Baugespräche waren Landesfachtagungen gemeinsam mit der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein und dem Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration; ein Jubiläum wurde gefeiert: der Schleswig-Holsteinische Bau und Vergaberechtstag fand zum 50. mal statt. Mehr als 600 Teilnehmer – die Resonanz und die Rückmeldungen waren überaus positiv und wir werden den breiten Fächer der Bau- und Planungsthemen auch in der Zukunft weiter so bespielen.
Im August 2018 findet unsere Koordinierungssitzung mit allen relevanten Verbänden und Institutionen zur Vorbereitung der Baugespräche 2019 statt. Wir freuen uns über jede Anregung, jede Kritik und jeden Vorschlag für Themen und Referent*innen.
Vor allem aber freuen wir uns darauf, Sie alle auch im kommenden Jahr wieder zu sehen und mit ihnen spannende Veranstaltungen durchzuführen.

Abbildung: LAVA Laboratory for Visionary Architecture, Berlin

Die Vorträge zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Downloadbereich.

„Wie wollen wir morgen wohnen?“

Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre ARGE - 70 Jahre Wohnungsbau in Schleswig-Holstein“ haben wir gemeinsam mit der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein einen landesweiten Ideenwettbewerb für Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein ausgelobt.

Der Wettbewerb richtete sich an alle Jahrgangsstufen. Die Beiträge konnten als Skizzen, Zeichnungen, Bilder, Aufsätze, Modelle, Filme oder in anderer Form, die sich für eine Veröffentlichung eignen, abgegeben werden.

Es wurden 148 Beiträge von 36 Schulen eingereicht.

Die Jury ermittelte 40 Preisträger. Insgesamt wurde Preisgelder im Wert von 10.000 Euro vergeben.

Die Preisverleihung fand am 19.07.17 in der Halle 400 mit den Preisträgern, Lehrern und Familien in Kiel statt. Ein buntes Rahmenprogramm sorgte für eine fröhliche und feierliche Stimmung.

Die Projektdokumentation können Sie hier bestellen.

Wandelbarer Wohnungsbau: Konzepte für unterschiedliche Nutzergruppen

Im Rahmen der diesjährigen Auftaktveranstaltung der Reihe »Die Zukunft des Bauens« in Kooperation von DETAIL research und der Forschungsinitiative Zukunft Bau am 23. Juni in Hamburg diskutierte eine Expertenrunde von Vertretern aus Forschung, Politik und Praxis zum Thema »Wandelbarer Wohnungsbau«, ehe im Rahmen eines öffentlichen Symposiums mit anschließender Podiumsdiskussion spezifische Projekte aus den unterschiedlichen Bereichen vorgestellt wurden. Im Verlauf der Veranstaltung wird klar: Wie selten seit dem Ende des zweiten Weltkriegs geht es heute darum, möglichst schnell viel neuen Wohnraum zu schaffen. Doch mehr noch: Es gilt, in kooperativen Prozessen neue Modelle des Wohnens zu entwickeln, die den Bedürfnissen einer Gesellschaft im Wandel gerecht werden. Foto: Camila Bernal Samper / DETAIL research