Zur ARGE // eV

Was macht die ARGE e.V.?

Bau- und Wohnberatung // Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte

Zur ARGE // SH

Was macht die ARGE SH?

Bau- und Wohnberatung // Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte

Die Baugespräche 2020 stehen fest........

03.03.20 „Dach und Bestand: Ausbau, Umbau, Aufstockungen – Neue Möglichkeiten“

  • Flachdächer in Holzbauweise - unbelüftet und trotzdem schadensfrei
  • Wohnraum schaffen im Bestand. Bauordnungsrechtliche Erleichterungen beim Dachgeschossausbau und bei der Aufstockung.
  • Urbane Nachverdichtung vs. Brandschutz - Oder eine reelle Chance
  • Flachdächer - Nur von unten dicht?
  • BIM - Bestandsdatenmanagement!
  • Neue Fördermöglichkeiten in Schleswig-Holstein
  • Flyer hier

11.03.20 „Neubau und Bestand – Neue Standards und Rahmenbedingungen“

  • Gebäudeenergiegesetz (GEG), update 2020
  • Monolithischer Geschosswohnungsbau
  • Das fünfte Element
  • Gut & Günstig: Wohnungsbau von zanderrotharchitekten
  • Neue Perspektive Wohnen
  • Flyer hier

20.03.20 "52. Schleswig-Holsteinischer Bau- und Vergaberechtstag"

  • Bauprodukte rechtssicher verwenden
  • Kleine Fehler - Große Wirkung - Tipps für Praktiker im Vergabealltag mit dem neuen Vergaberecht in SH
  • VOB/C 2019 - Neuerungen - Auswirkungen auf Leistung und Vergütung
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Bauvertragsrecht und zum Recht der Architekten und Ingenieure
  • EuGH zu den Mindest- und Höchstsätzen der HOAI
  • Flyer hier

    Anmeldungen hier

Und schon jetzt notieren: Im Frühsommer findet die Landesfachtagung gemeinsam mit der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein und dem Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration statt:

17.06.20 „Aufbruch in den Klimaschutz“

  • Circular Economy - Urban Mining
  • Klimawendeszenarien SH 80/90 % - Gebäudesektor - Fraunhofer
  • iQk / Horner Geest / Regionale CO2-Zertfifikate
  • Energiewirtschaft NEW 4.0 HH/SH
  • Best Practice

Details und Programm hierzu folgen.

Das Sonderprogramm „Neue Perspektive Wohnen“ des Landes Schleswig-Holstein ist gestartet.

Das Programm ist in zwei Teile gegliedert:

Programmteil 1 – bietet Kommunen Zuschüsse in Höhe von 50.000 Euro und fachliche Leitplanken für die Planung und Gestaltung von Baugebieten. Grundvoraussetzung für eine Förderung ist die Erfüllung von festgelegten Qualitätskriterien. So sollen die Entwicklungs- und Flächenpotenziale, die in vielen Kommunen noch schlummern, geweckt werden und lebendige, attraktive, gemischte Wohnquartiere überhaupt erst ermöglichen.

Programmteil 2 – richtet sich direkt an Privathaushalte, die Wohneigentum bilden wollen und indirekt an Planer, Architekten und Bauträger. Zukunftsgerechte und attraktive Eigentumswohnformen im Neubau, die im Rahmen einer neu gestalteten Quartiersbebauung entstehen, sollen mit einem Zuschuss von 6.000 Euro gefördert werden. Voraussetzung dafür sind energie- und ressourcensparende, flächensparende, mitwachsende und flexibel nutzbare Bauweisen.

Die unterschiedlich gemischten Quartiere sollen als gute Beispiele für „neue Perspektiven“ im Wohnungsbau im ganzen Land Vorbild sein. Beide Förderangebote können unabhängig voneinander oder auch gebündelt genutzt werden. Durch das Programm sollen Qualitätskriterien befördert werden. Wer sich mit der privaten Grundstücksfläche und dem Ressourcenverbrauch begrenzt, wer Beiträge und Interesse an Teilhabe an einem Siedlungszusammenhang mitbringt, soll hier unterstützt werden.

Anträge können ab sofort gestellt werden. Für den Programmteil 1 an die Investitionsbank Schleswig-Holstein, Herrn Gerhard Petermann. Für den Programmteil 2 an die Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V. Die Anträge können formlos gestellt werden, sollen sich aber an den Qualitätskriterien orientieren, die hier aufgeführt sind.

Qualitätskriterien Programmteil 1 hier
Qualitätskriterien Programmteil 2 hier

15. Fachforum "Innovative Dämmstoffe"

Am 12.09.19 fand unser 15. Fachforum "Innovative Dämmstoffe" auf der NordBau statt. Diesmal drehte es sich um: / Monolithisches Ziegelmauerwerk - Tragwerk kombiniert mit modernen Dämmstoffen / Schadstoffabsorption von mineralischen Wandputzen / Aerogele als Hochleistungsdämmstoffe - neuartige Ansätze für energieeffizientes Bauen

Die Vorträge finden Sie: hier

Schleswig-Holsteinische Baugespräche 2019

Mit der Landesfachtagung "Werkstatt: Stadt der Zukunft" am 19.06.19 gemeinsam mit der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein und dem Ministerium für Inneres, ländl. Räume und Integration, sind die Baugespräche für dieses Jahr abgeschlossen.

Folgende Veranstaltungen fanden statt:

05.03.19 "Bauphysik aktuell: Schallschutz - Feuchtigkeit - Energie und GEG"

Mit über 130 Teilnehmern startete unser 1. Baugespräch in diesem Jahr. Die Themen waren: /GebäudeEnergieGesetz / Die Flachdachrichtlinie des ZVDH / Die DIN 4109 als Technische Baubestimmung / Anwendung der neuen DIN 4109 im Geschosswohnungsbau / Energieeinsparrecht - Blick ins europäische Ausland und / Werkstatt: GEG - Was lässt die Experimentierklausel zu?

Vorträge Bauphysik aktuell, 05.03.19

 

15.03.19 "51. Schleswig-Holsteinischer Bau- und Vergaberechtstag"

Das 2. Baugespräch, welches traditionell als Gemeinschaftsveranstaltung mit Baugewerbeverband Schleswig-Holstein, Bauindustrieverband Hamburg Schleswig-Holstein e.V. und der GM.SH AöR ausgerichtet wird, hatte folgende interessante Themen: / Das neue Landesvergaberecht SH / Neuerungen und Änderungen im Vergabe- und Vertragshandbuch / Architektenverträge nach dem neuen Bauvertragsrecht / Abnahme und Gewährleistung bei Gemeinschaftseigentum / Schwarzarbeit am Bau - Konsequenzen für das Vergabeverfahren und für Bauverträge und / Hinweispflichten am Bau  

Vorträge Bau- und Vergaberechtstag

 27.03.2019 "Neue Bauweisen"

Hier waren die Themen: / Bau- und Planungsrecht in den Niederlanden / LBO / VV TB - neues Bau(produkten)recht, Stand 2019 / TYPENHAUS PLUS / Chancen der Vielfalt / Mit weniger Ressourcen mehr Qualität schaffen! / Soziale Wohnraumförderung - Neue Förderperiode 2019 bis 2022

Vorträge Neue Bauweisen

19.06.2019 "Werkstatt: Stadt der Zukunft"

Das 4. und letzte Baugepräch hatte folgende Themen:/Stadt, Land, Zukunft / Zukunftsstadt - Herausforderungen und Strategien für lebenswerte Städte in Schleswig-Holstein / Die Stadt der Zukunft ist grün / Gründung Forum Stadt + Land / Gesellschaft im Wandel - Quartiere als Anker? / Modellprojekte für die Energieversorung der Zukunft

Vorträge Werkstatt Stadt der Zukunft

Umfassendes Baukostengutachten für Schleswig-Holstein vorgestellt

Am 13.05.2019 wurde nach dem großen Baukostengutachten in Hamburg die nächste noch umfangreichere empirische Datenerhebung zu Baukosten in Schleswig-Holstein im Rahmen einer Wohnungsbaufachtagung der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieses Gutachten wurde von der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V. (ARGE eV) im Auftrag des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein (MILI SH) erstellt und erfasst für die letzten drei Jahre praktisch jede dritte Neubauwohnung in Schleswig-Holstein. Insgesamt konnten Kosten- und Detaildaten für den Wohnungsneubau in Schleswig-Holstein von 7.130 Wohnungen mit einem Investitionsvolumen von 1,434 Milliarden Euro ausgewertet und analysiert werden.

Die Forschungsergebnisse zeigen unter anderem, dass das Bauen unter einheitlichen Rahmenbedingungen grundsätzlich unabhängig von den Regionen in Schleswig-Holstein überall die gleichen Kosten bedingt. Abweichungen hiervon ergeben sich dann allerdings vor allem durch individuelle Standortfaktoren, die Anzahl und Ausführung projektspezifischer Besonderheiten sowie durch das heutzutage stark variierende Kostenniveau bei den Baugrundstücken.

Gutachten bestellen