Zur ARGE // eV

Was macht die ARGE e.V.?

Bau- und Wohnberatung // Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte

Zur ARGE // SH

Was macht die ARGE SH?

Bau- und Wohnberatung // Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte Technische Qualitätssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte

Der Wohnungsbau läuft weiter – wir sind erreichbar!

Trotz der aktuellen Krise, befinden wir uns weiterhin in Schleswig-Holstein mitten in der Umsetzung des größten Wohnungsbauförderprogramms der Nachkriegsgeschichte. Der Baustellenbetrieb findet derzeit immer noch weitgehend normal statt und neue Bauvorhaben werden laufend angeschoben.
Wir wollen und können leider bis auf Weiteres keine Besprechungen in unseren Räumlichkeiten anbieten, sind aber telefonisch, schriftlich oder per E-Mail zu den gewohnten Sprechzeiten erreichbar. Sprechen Sie uns an. Auch Telefon- oder Videokonferenzen sind jederzeit organisierbar. Planunterlagen und Projektskizzen können uns digital übersandt, Grundsätzliches kann schriftlich oder telefonisch besprochen werden.
Wir sind täglich mit den Kolleginnen und Kollegen der Investitionsbank Schleswig-Holstein und dem Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration im Austausch, so dass die Durchführung von Förderberatungen und Projektbearbeitungen gewährleistet ist.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zur Realisierung zahlreicher neuer, bezahlbarer Wohnungen! Unsere Gesellschaft, unsere Städte und Gemeinden benötigen dringend die Wohnungen und der Wohnungsbau und das Bauwesen sind jetzt die Stütze unserer Volkswirtschaft.
Es geht weiter? Jetzt erst recht!

Das Sonderprogramm „Neue Perspektive Wohnen“ des Landes Schleswig-Holstein ist gestartet.

Programmteil 1 – bietet Kommunen Zuschüsse in Höhe von 50.000 Euro und fachliche Leitplanken für die Planung und Gestaltung von Baugebieten. Grundvoraussetzung für eine Förderung ist die Erfüllung von festgelegten Qualitätskriterien. So sollen die Entwicklungs- und Flächenpotenziale, die in vielen Kommunen noch schlummern, geweckt werden und lebendige, attraktive, gemischte Wohnquartiere überhaupt erst ermöglichen.

Programmteil 2 – richtet sich direkt an Privathaushalte, die Wohneigentum bilden wollen und indirekt an Planer, Architekten und Bauträger. Zukunftsgerechte und attraktive Eigentumswohnformen im Neubau, die im Rahmen einer neu gestalteten Quartiersbebauung entstehen, sollen mit einem Zuschuss von 6.000 Euro gefördert werden. Voraussetzung dafür sind energie- und ressourcensparende, flächensparende, mitwachsende und flexibel nutzbare Bauweisen.

Die unterschiedlich gemischten Quartiere sollen als gute Beispiele für „neue Perspektiven“ im Wohnungsbau im ganzen Land Vorbild sein. Beide Förderangebote können unabhängig voneinander oder auch gebündelt genutzt werden. Durch das Programm sollen Qualitätskriterien befördert werden. Wer sich mit der privaten Grundstücksfläche und dem Ressourcenverbrauch begrenzt, wer Beiträge und Interesse an Teilhabe an einem Siedlungszusammenhang mitbringt, soll hier unterstützt werden.

Anträge können ab sofort gestellt werden. Für den Programmteil 1 an die Investitionsbank Schleswig-Holstein, Herrn Gerhard Petermann. Für den Programmteil 2 an die Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V. Die Anträge können formlos gestellt werden, sollen sich aber an den Qualitätskriterien orientieren, die hier aufgeführt sind.

Zur Homepage kommen Sie: hier

Baugespräche erfolgreich gestartet

Unser 1. Baugespräch in diesem Jahr "Dach und Bestand - Neue Standards und Rahmenbedingungen" wurde am 03.03.20 erfolgreich durchgeführt. Knapp 100 Teilnehmer interessierten sich für die Themen: / Flachdächer in Holzbauweise / Wohnraum schaffen im Bestand. Bauordnungsrechtliche Erleichterungen beim Dachgeschossausbau und bei der Aufstockung / Urbane Nachverdichung vs. Brandschutz - oder eine reelle Chance / Flachdächer - Nur von unten dicht? / Neue Fördermöglichkeiten in Schleswig-Holstein.

Die Vorträge zum Downloaden finden Sie: hier

Das 2. Baugespräch "Neubau und Bestand - Neue Standards und Rahmenbedingungen" am 11.03.20 hatte die Themen: / Gebäudeenergiegesetz (GEG), update 2020 / Monolithischer Geschosswohnungsbau / Das fünfte Element: Holzhybridbauweise / Gut & Günstig: Wohnungsbau von zanderrotharchitekten sowie / Neue Perspektive Wohnen zum Inhalt.

Die Vorträge zum Downloaden finden Sie: hier

Nächstes Baugespräch im Frühsommer:

Und schon jetzt notieren: Im Frühsommer findet die Landesfachtagung gemeinsam mit der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein und dem Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration statt:

17.06.20 „Aufbruch in den Klimaschutz“

  • Circular Economy - Urban Mining
  • Klimawendeszenarien SH 80/90 % - Gebäudesektor - Fraunhofer
  • iQk / Horner Geest / Regionale CO2-Zertfifikate
  • Energiewirtschaft NEW 4.0 HH/SH
  • Best Practice

Details und Programm hierzu folgen.

15. Fachforum "Innovative Dämmstoffe"

Am 12.09.19 fand unser 15. Fachforum "Innovative Dämmstoffe" auf der NordBau statt. Diesmal drehte es sich um: / Monolithisches Ziegelmauerwerk - Tragwerk kombiniert mit modernen Dämmstoffen / Schadstoffabsorption von mineralischen Wandputzen / Aerogele als Hochleistungsdämmstoffe - neuartige Ansätze für energieeffizientes Bauen

Die Vorträge finden Sie: hier