Zur ARGE // eV

Was macht die ARGE e.V.?

Bau- und Wohnberatung // Technische QualitÀtssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte Technische QualitÀtssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte

Zur ARGE // SH

Was macht die ARGE SH?

Bau- und Wohnberatung // Technische QualitÀtssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte Technische QualitÀtssicherung Angewandte Bauforschung // Projektbegleitung Zertifizierung // Optimierung und Praxiskonzepte

75 Jahre ARGE - 75 Jahre Bezahlbarer Wohnraum fĂŒr Schleswig-Holstein

Am 08.09.2021 haben wir auf der NordBau in einer Feierstunde unser 75jĂ€hriges JubilĂ€um, welches wir am 21. Februar diesen Jahres begangen haben, gewĂŒrdigt.

Auf diesem Wege bedanken wir uns ganz herzlich bei:

- der NordBau und den Hallenbetrieben NeumĂŒnster fĂŒr die Einladung und die hervorragende und geschmackvolle Ausrichtung des Abends

- Andreas Schmidt vom NDR, der auf seine humorvolle und sympathische Art durch den Abend fĂŒhrte

- den Grußredner*innen Frau Sabine SĂŒtterlin-Waack, Innenministerin des Landes Schleswig-Holstein, Frau Dr. Dorothee Stapelfeldt, Senatorin fĂŒr Stadtentwicklung und Wohnen der Freien und Hansestadt Hamburg, Frau Anne Katrin Bohle, StaatssekretĂ€rin im Bundesministerium des Innern, fĂŒr Bau und Heimat sowie Herrn Erk Westermann-Lammers, Vorstandsvorsitzender Investitionsbank Schleswig-Holstein, die mit ihren BeitrĂ€ge sehr zum Gelingen des Abends beigetragen haben

- allen Mitgliedern und GĂ€sten fĂŒr Ihre Anwesenheit, fĂŒr Ihr Interesse, fĂŒr Ihre Ideen und Ihre BeitrĂ€ge, fĂŒr Ihre Kritik und jedes GesprĂ€ch, fĂŒr alle Dikussionen, fĂŒr Ihr Engagement und fĂŒr die Zusammenbeit.

Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Jahre.



Neues Gutachten zur Preisentwicklung im Wohnungsbau - Kostentransparenz als Grundlage fĂŒr Planung und Förderung

Was kostet der Wohnungsbau in Hamburg? Diese Frage beantwortet das aktuelle Gutachten „Hamburger Baukosten 2021“, das Stadtentwicklungssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt und Dietmar Walberg am 04.03.2021 vorgestellt haben. Das Gutachten der ARGE im Auftrag der Stadt schreibt eine erste Erhebung fort, die das Jahr 2016 betrachtet hatte. Nach einer Aktualisierung im Jahr 2019 liefert der neue Bericht nun Daten zu 2020 und stellt eine Prognose fĂŒr 2021. Die detaillierten Erkenntnisse dienen als belastbare Basis fĂŒr Planungen und politische Entscheidungen.

 
Bestellung Download

Der Wohnungsbau lĂ€uft weiter – wir sind erreichbar!

Trotz der aktuellen Krise befinden wir uns weiterhin in Schleswig-Holstein mitten in der Umsetzung des grĂ¶ĂŸten Wohnungsbauförderprogramms der Nachkriegsgeschichte. Der Baustellenbetrieb findet derzeit immer noch weitgehend normal statt und neue Bauvorhaben werden laufend angeschoben.

Die DurchfĂŒhrung von Förderberatungen und Projektbearbeitungen ist gewĂ€hrleistet. Es finden weiterhin Besprechungen in unseren RĂ€umen unter BerĂŒcksichtigung der notwendigen Schutz- und Hygienevorschriften statt.  Telefon- oder Videokonferenzen sind auch jederzeit organisierbar. Planunterlagen und Projektskizzen können uns digital ĂŒbersandt, GrundsĂ€tzliches kann auch schriftlich oder telefonisch besprochen werden. Rufen Sie uns an!

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zur Realisierung zahlreicher neuer, bezahlbarer Wohnungen! Unsere Gesellschaft, unsere StĂ€dte und Gemeinden benötigen dringend die Wohnungen und der Wohnungsbau und das Bauwesen sind jetzt die StĂŒtze unserer Volkswirtschaft. Es geht weiter? Jetzt erst recht!

So funktioniert Soziale Wohnraumförderung in Schleswig-Holstein

Immer mehr Menschen in Schleswig-Holstein brauchen bezahlbaren Wohnraum. Ob Privatpersonen, Wohnungsunternehmen, Kommunen oder Verwaltung: Beim Thema Wohnraumförderung steht Ihnen die ARGE als Wohnungsbauinstitut des Landes Schleswig-Holstein beratend zur Seite.
Einen Überblick darĂŒber, wie die Soziale Wohnraumförderung im Grundsatz funktioniert, erhalten Sie in den folgenden Videos:

Video 1: Soziale Wohnraumförderung (Basisvideo). Im Folgenden werden Ihnen die GrundzĂŒge der Sozialen Wohnraumförderung in Schleswig-Holstein erklĂ€rt. hier gehts zum Video

Video 2: Antragstellung. So beantragen Sie Mittel aus der Sozialen Wohnraumförderung fĂŒr den Mietwohnungsbau. hier gehts zum Video

Video 3: Wohnberechtigungsschein. Erfahren Sie, welche Personen einen Wohnberechtigungsschein beantragen können und wie sie diesen erhalten. hier gehts zum Video

Video 4: Erwerb von Zweckbindungen. Der Erwerb von Zweckbindungen an bestehendem Wohnraum - Komplexes einfach erklÀrt hier gehts zum Video

„Krapfen“ statt „Donut“ = Modellprojekt St. Michaelisdonn

Als ein wichtiger Baustein und SchlĂŒsselprojekt der Innenbereichsentwicklung fĂŒr den Ortskern wurde das „Multifunktionshaus“ fĂŒr den lĂ€ndlichen Zentralort in St. Michaelisdonn realisiert. Es beherbergt (u.a.) Ärzte, eine vielseitige Tagesbetreuung fĂŒr Senioren, einen ambulanten Pflegedienst des DRK Dithmarschen, einen ortsansĂ€ssigen BĂ€cker mit CafĂ©, eine KindertagesstĂ€tte, Wohnungen und Treffpunkte fĂŒr soziale Begegnungen und Austausch.

Das Multifunktionshaus (Entwurf: Jebens Schoof Architekten BDA, Heide) wurde aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein und des Kreises Dithmarschen gefördert.

Weitere Bausteine des Modellprojektes sind (u. a.) ein genossenschaftliches Wohnungsbauprojekt (mit Sozialer Wohnraumförderung) mit 39 Wohnungen verschiedener GrĂ¶ĂŸe in ortskernnaher Lage (GrĂŒne Insel), eine GebĂ€udesanierung am Marktplatz fĂŒr eine medizinische Praxis und eine Innenverdichtung am Rand des Ortskerns in der Schulstraße mittels „Bebauungsplans im Bestand“ fĂŒr neuen Wohnungsbau.

Das gesamte Pilotprojekt wurde auf dem 673. BaugesprĂ€ch der ARGE vorgestellt und in unserem Mitteilungsblatt „Bauen im Umland – Ressourcen und Herausforderungen“ dokumentiert.

Wir wĂŒnschen diesem wichtigen Projekt gutes Gelingen und: Möglichst zahlreiche Nachahmer!