Die digitale Zukunft des Bauens

Wann: 12.06.2018 , 10:00-17:00

Wo: Holstenhalle 2 in Neumünster

Inhaltliche Zusammenfassung

Der Übergang vom analogen zum digitalen Zeitalter hat auch das Bauen erreicht.  Planungsprozesse finden zunehmend digitalisiert statt, die Gebäudetechnik hat sich rasant entwickelt und auch die Produktionsweisen von Materialien verändern sich laufend. Wie sieht die Zukunft für das Leben im ländlichen Raum aus, wenn statt analoger Infrastruktur die Digitalisierung übernimmt? Welche Strategien gibt es für die digitale Vernetzung im Land? Welche Chancen bietet B I M (Building Information Modeling) für die Koordination, die Ausführung und den gesamten Planungsprozess von Bauaufgaben aus Sicht der wichtigsten am Bau beteiligten Fachleute? Die Gebäudetechnik will unsere Häuser und Wohnungen komfortabler und sicherer machen. Generationengerechte Nutzung kann durch A A L (Ambient Assisted Living)-Systeme unterstützt werden, so dass Smart Home bereits Realität ist. Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf das Erscheinungsbild unserer Gebäude? Ersetzt der 3D-Drucker unsere Baustellen? Science-Fiction oder Realität – wir bieten eine spannende Landesfachtagung, in der wir uns mit dem aktuellen Handwerkszeug der Gegenwart und der Zukunftsfähigkeit unserer gebauten Umwelt befassen.